Sehenswürdigkeiten auf Hawaii



Hawaii ist in erster Linie für seine traumhaften Strände bekannt, die zum Erholen und zum Wassersport einladen. Abseits des Meeres lockt auf den Inseln aber eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die keinesfalls versäumt werden sollten. Es warten Naturwunder, Nationalparks, historische Städte oder Denkmäler, die an die Geschichte des Inselstaates erinnern.
Waikiki BeachBlick auf den berühmten Waikiki Beach auf Oahu (Hawaii)
Oahu: Die Hauptstadt Honolulu beherbergt eine Fülle an historischen Häusern, der Iolani Palace gilt aber als die Sehenswürdigkeit schlechthin. Das ehemalige Residenzgebäude begeistert mit seiner herrlichen Architektur und der geschmackvollen Innenausstattung. Ebenfalls ein Tipp: das Bishop Museum und der etwas außerhalb gelegene Queen Emma Palace. Über dem berühmten Stadtteil Waikiki lockt der Diamond Head. Der markante Vulkan diente einst militärischen Zwecken, heute ist der Berg vor allem wegen seiner traumhaften Aussicht bekannt. Sehenswert sind zudem Pearl Harbor mit seinen historischen Gedenkstätten, der National Memory Cemetery, einer der bekanntesten Friedhöfe mit knapp 50.000 Gräbern sowie der Themenpark Polynesian Culture Center.

Big Island: Hauptattraktion auf Hawaiis größter Insel ist der Hawaii Volcanoes National Park, einziges UNESCO Welterbe des Inselstaates. Mit dem Kilauea und dem Mauna Loa befinden sich zwei der aktivsten Vulkane der Welt in dem Park, der mehr als 240 Kilometer Wanderwege bietet. Sehenswert sind auch die 134 Meter hohen Akaka Falls im gleichnamigen State Park sowie die 30 Meter hohen Kahuna Falls. Informationen über die Geschichte Hawaiis bieten die Freilichtmuseen der Insel wie der Kaloko-Honokohau National Historical Park oder der Kealakekua Bay State Historical Park mit dem James Cook-Denkmal. Zu sehen sind zudem der letzte von König Kamehameha I. errichtete Tempel in der Puukohola Heiau National Historical Site sowie der ehemalige Ruhesitz der königlichen Familie, der Hulihee Palace.

Maui: Der Haleakala National Park ist Mauis bekannteste Sehenswürdigkeit. Es warten herrliche Wanderwege mit großartigen Ausblicken sowie eine Tier- und Pflanzenvielfalt, wie sie auf Hawaii selten zu sehen ist. Nicht zu versäumen ist zudem eine Fahrt auf der Road to Hana, die herrliche Ausblicke auf die Küste und die im Hinterland gelegenen Wasserfälle bietet. Historische Gebäude sind in der beliebten Stadt Lahaina zu sehen, wo der Lahaina Historic Trail zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen führt. Maui ist zudem ein Paradies für Walbeobachtungen. Von Dezember bis April sind in den klaren Gewässern des Auau Channels zwischen Maui und Lanai tausende Buckelwale zu sehen.

Kauai: Auf Hawaiis viertgrößter Insel befindet sich eines der bekanntesten Naturwunder des Inselstaates. Der mächtige Waimea Canyon begeistert einerseits mit seiner Größe, andererseits mit seiner abwechslungsreichen Landschaft, die von zahlreichen Viewpoints wunderbar zu betrachten ist. Ebenfalls sehenswert ist das Kilauea Lighthouse, von dem sich herrliche Aussichten auf die zerklüftete Nordküste und den Pazifik bieten. Das dort befindliche Reservat für Meeresvögel bietet zudem beste Bedingungen zur Vogelbeobachtung.

Das könnte Sie auch interessieren: Sehenswürdigkeiten weltweit auf urlaubplanen.org.



Teilen