Lahaina auf Maui



An der Westküste Mauis liegt die ehemalige Hauptstadt des hawaiianischen Königreiches – Lahaina. Während des Walfangbooms im 18. Jahrhundert war der Ort zudem ein wichtiger Anlegehafen. Bis zu 400 Schiffe mit insgesamt 1.500 Mann Besatzung ankerten vor Lahaina, darunter der spätere Schriftsteller Herman Melville, der als Verfasser von "Moby Dick" bekannt ist. Heute ist Lahaina die wichtigste Stadt auf Maui und beliebter Treffpunkt bei Einheimischen und Touristen. Die Stadt wartet mit einigen Sehenswürdigkeiten sowie Museen auf und bietet zudem zahlreiche Restaurants, Geschäfte sowie eine Vielzahl an Kunstgalerien. Für Letztere ist die Stadt sogar über die Grenzen Hawaiis bekannt. Lahaina ist zudem ein beliebter Ausgangspunkt für Walbeobachtungs- sowie für Schnorchel- und Tauchtouren.

Der Lahaina Historic Trail erinnert an die bewegte Geschichte der Stadt. Entlang der Route befinden sich 62 historische Stätten, die auf eigene Faust erkundet werden können. Auf einer Fläche von 0,22 Quadratkilometern werden die verschiedenen Einflüsse aus den Zeiten der Könige, der Walfänger, der Zuwanderer, die einst auf den Plantagen arbeiteten sowie der Missionare deutlich. An Letztere etwa erinnert das zweistöckige Baldwin Home, das eine Reihe an protestantischen Geistlichen in den 1830er Jahren beherbergte und in dem heute ein Museum untergebracht ist. Das Hale Paahao-Gebäude hingegen diente während der 1850er Jahre als Gefängnis für trink- und rauflustige Seeleute. An die Einwanderer aus China und Japan erinnern der Wo Hing Tempel oder der japanische buddhistische Tempel nördlich der Front Street. Die Lahaina Jodo Mission beherbergt eine hoch aufragende Pagode sowie die größte Buddhastatue außerhalb Asiens. Diese ist rund dreieinhalb Tonnen schwer und mehr als 3,60 Meter hoch. Die bronzene Statue wurde 1968 aufgestellt und soll an die ersten japanischen Einwanderer erinnern.
Lahaina auf MauiBlick auf Lahaina auf der Insel Maui (Hawaii)
Alle Stationen sind mit bronzefarbenen Tafeln gekennzeichnet. Ein ausführlicher Reiseführer für den Lahaina Historic Trail ist im historischen Old Lahaina Courthouse, das im Laufe der Jahrzehnte als Gericht, Polizeistation und Gefängnis diente, erhältlich. Im 2. Stock des Gebäudes ist das Lahaina Heritage Museum untergebracht. Herzstück der Ausstellung ist die 1890er-Flagge, die am Gebäude gehisst war, als Hawaii US-amerikanisches Territorium wurde. Ebenfalls zu sehen sind der Gerichtssaal aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie eine Ausstellung über das Walfängertum. Weitere sehenswerte Museen: The Sugar Plantation Museum mit Erinnerungsstücken und Fotos, die an die Zeit der großen Ananas- und Zuckerplantagen erinnern oder das Hale Pa'i. Im "Druckhaus", in dem die ersten Zeitungen und Bücher Hawaiis veröffentlicht wurden, befindet sich eine umfangreiche Ausstellung über jenes Thema.

Etwas Erholung zwischendurch bietet der kühle Schatten des riesigen Banyanbaums im Zentrum Lahainas. Der Baum zählt mit seinen 18 Meter Höhe und seiner ausladenden Fläche von rund 2.700 Quadratmetern zu den größten der USA.